Harem.de

harem

Der Harem als Herberge der schönsten Frauen

Das Wort Harem geht auf das arabische Haram zurück, was so viel wie „verboten“ bedeutet. Der Harem war ein abgeschlossener und bewachter Bereich eines Serails oder Hauses. Dort lebten die Frauen des Sultans, außer ihm war keinem Außenstehenden der Zutritt erlaubt.

 

Klare Strukturen im Harem

 

Der Harem, vor allem dessen Größe, war ein Zeichen der Macht. Niemand verfügte über einen größeren als der Sultan.

Oberhaupt des Harems war die Mutter des Würdenträgers. Sieben Meisterinnen waren für die Haremsdamen und die Bedienung des Sultans zuständig, sie wurden von ihm persönlich ausgewählt. Ihnen unterstanden die Sklavinnen. Die Meisterinnen waren hübsch, wohl erzogen, gebildet und schlicht gekleidet.